History

 

Ziele des Vereins sind die Verbreitung , Förderung und Pflege der Country - Musik der Cowboy - und Western - Kultur, der überlieferten älteren und neuen Folk - und Western - Tänze sowie die Pflege der damit verbundenen deutsch - amerikanischen Freundschaft. Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt keine eigenen wirtschaftlichen Ziele. Seine Tätigkeit und etwaiges Vermögen dienen ausschließlich gemeinnützigen Zwecken. Die Muffins unterstützen lt. Vereinssatzung den Weißen Ring e.V. 

 

Am 21.10.1997 wurde der Verein ins Vereinsregister eingetragen. Der Hessische Hof in Nidderau Heldenbergen war bis zum Umbaubeginn in 2002 unser Vereinslokal.

 

 

 

 

Wir Muffins beteiligen uns am örtlichen Vereinsleben innerhalb der Nidderauer Stadtteile. Ob die Kerb in Heldenbergen, Festumzug in Ostheim, Eichen oder Altstadtfest und Weihnachtsmarkt in Windecken, Martinsmarkt in Heldenbergen, wir Muffins sind präsent. Seit dem 27.03.2002 wurde durch eine Satzungsänderung der Name erweitert

MUFFINS COUNTRY & WESTERN CLUB NIDDERAU 1997 e.V.

Alljährlich feiern wir unser Frühlingsfest. 2002 konnten wir dieses Ereignis mit der Jubiläumsfeier

"5 Jahre Muffins !" begehen und unsere noch aktiven Gründungsmitglieder auszeichnen.

 

 

 

 

Herr Wolfgang Lotter wurde von den Gründungsmitglieder in der Gründungsphase aus den eigenen Reihen zunächst kommissarisch zum 1. Vorsitzenden gewählt. Die erste Mitgliederversammlung bestätigte ihn als 1. Vorsitzenden. Herr Lotter bekleidete das Amt bis zum Januar 1998. Er nimmt heute leider nicht mehr am Clubleben teil.

Frau Marlies Wojak bekleidete das Amt der 1. Vorsitzenden vom 01.01.1998 bis Januar 2000 und war anschließend unsere zweite Vorsitzende. Sie hat sich für den Verein sehr eingesetzt. Aus beruflichen Gründen stellte sie sich nicht wieder zur Wahl. Leider ist sie heute nicht mehr Mitglied des Vereins. Der anschließend gewählte 1. Vorsitzende Thomas Wittenberg konnte seine Amtszeit leider nicht vollständig beenden, da aus beruflichen Gründen ein Ortswechsel anstand.

Deshalb wurde auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 20.06.2000 Herr Hermann Meister zum 1. Vorsitzenden gewählt der das Amt von 2001 bis 2007 mit sehr viel Engagement und persönlichem Einsatz bekleidete. Unter seiner Führung erhielt der Verein viele Impulse. So wurde durch Ihn die Freundschaft zum Hammer Ranch e. V. in Frankfurt am Main intensiviert. Dies führte dazu, daß die Mitglieder der Hammer Ranch uns personell und mit Ihrer wunderschönen Westerntheke jedes Jahr auf unserem Frühlingsfest unterstützen, worüber wir sehr dankbar sind. Er brachte Verein die Kontinuität, die Ihn in ruhige Bahnen hält Außerdem war er ein zentraler Ansprechpartner zur Stadt Nidderau und den Kulturringen, was unsere Stellung im Kulturangebot der Stadt Nidderau eine feste Position gibt. Seit dem 29.01.2008 nimmt Jutta Kunz die Position der 1. Vorsitzenden ein, die zuvor schon im Amt des Pressewartes ein hohes Engagement für den Verein gezeigt hat.

 

 

 

 

 

Herr Michael Wojak war von Anfang an unser Linedance-Trainer.Er mußte diese Aufgabe allerdings aus beruflichen Gründen abgeben. Seit Januar 2006 übernehmen Jörg Krieger und Tina Weit das Training. Dieses Amt ist mit eines der Schwierigsten in unserem Verein. Sie erfüllen diese Aufgabe mit einer bewundernswerten Begeisterung, obwohl es Zeit, Geld und Energie kostet, manchmal auch Nerven. Sie freuen sich sehr, wenn sie sehen, dass ihr Engagement auf fruchtbaren Boden fällt und die Tänzer das Erlernte auf der Tanzfläche auch umsetzen. Die Dancegroup Millipedes wurde unter der Leitung von Michael Wojak am 28.06.2000 gegründet und zum erfolgreichen Team aufgebaut. Zusätzlich war er von 1999 bis 2001 und ist 2003 bis heute Beisitzer im Vorstand. Im Januar 2001 wurde er für 1 Jahr kommissarisch als 2. Vorsitzender bestellt. Von 2002 bis 2007 nahm dieses Amt Uschi Rogon mit einer bewundernswerten Hingabe wahr. Am 24. April 2007 wurde Rita Kampmann von den Mitgliedern in das Amt der 2. Vorsitzenden gewählt. Wir wünschen ihr für dieses anspruchsvolle Amt ein glückliches Händchen.

13 Aktive, die dem Verein seit 1997 treu verbunden sind, wurden 2002 geehrt:

 Gisela Finke

 Uta Seip

 Karin Loren

 Rita Kampmann

 Gisela Fleckenstein

 Ellen Skuk

 Martina Nagel

 Maggie Laupert

 Ilona Heister

 Heike Walter

 Peter Reiß

 Michael Wojak

 Christa Holzhauer

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Muffins Country & Western Club Nidderau 1997 e. V.